Sardinien: 5000 Menschen wegen Waldbrand evakuiert

TCS Info Feed


Dienstag, 16. Juli 2019 07:28

Bild Google Maps.


An der Ostküste Sardiniens ist am Samstagnachmittag ein Waldbrand von verheerendem Ausmass ausgebrochen. Bisher mussten rund 5000 Menschen evakuiert werden.

Seit dem Ausbruch hat das Feuer rund 1000 Hektar Land zerstört. Gemäss örtlichen Medien hat es an 41 Orten auf der Insel gebrannt. Während des Feuerausbruchs herrschte ein heftiger Mistral, wodurch sich das Feuer rasend in Richtung Strand von Orrì ausbreitete. Der örtliche Strand wurde geräumt. Vom Feuer betroffen sind aktuell rund 20 Häuser, zwei Hotels und ein Campingplatz.

Wie Sie sich bei einem Waldbrand richtig verhalten, lesen Sie hier.


Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit der Fluggesellschaft, dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall:

  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • TCS Mitglieder in der Region: Aktivieren Sie das Modul «Travel Safety» der TCS App
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33


Weitere Beiträge


Australien: Sydney in dichten Rauch gehüllt


Hausstaubmilbenallergie: Regionen oberhalb 1 200 Metern über Meer sind empfehlenswert


Neuseeland: Vulkanausbruch überrascht Touristen und fordert fünf Todesopfer


Wie sich Sportverletzungen von Frauen und Männern unterscheiden


Tuberkulose ist eine hochansteckende Infektionskrankheit. Was der Chefarzt dazu sagt.


Generalstreik legt Frankreich lahm


Blasenkrebs: Bei Blut im Urin sollte man immer zum Arzt


Herz-MRI: Die Röhre bringt es an den Tag


Schulterausrenkung: Was der Notfall-Professor sagt


Hypochondrie: Wenn die Angst vor Krankheiten krank macht