USA: Mehr als 1 200 Flüge im Mittleren Westen wegen Schnee abgesagt

TCS Info Feed


Montag, 26. November 2018 06:53

Kansas City. Foto: Twitter/@cinderblockbrew


Tausende von Thanksgiving-Urlaubern sind nach der Absage von rund 1 200 Flügen wegen starker Schneefälle auf den Flughäfen im Mittleren Westen der USA gestrandet.

Knapp 5 000 weitere Flüge konnten nur mit Verspätung landen oder abheben, berichteten US-Medien. Schneestürme, Eis und Regen hatten von Kansas City bis Cedar Rapids Strassen und Flughäfen lahmgelegt.

Am schlimmsten traf es Chicago, wo gleich 790 Flüge am Airport O‘Hare gestrichen wurden. Am Midway-Flughafen in Chicago fielen 124 Flüge dem Schnee zum Opfer.

Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit der Fluggesellschaft, dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall:

  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • TCS Mitglieder in der Region: Aktivieren Sie das Modul «Travel Safety» der TCS App
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33

Anzeige

eti sept


Weitere Beiträge


Zugunglück in Ankara: 9 Tote, 47 Verletzte


Nach Schüssen am Weihnachtsmarkt: Frankreich erhöht Terrorwarnstufe


Zug-Chaos: Bahnstreik legt Deutschland lahm

Auf Deutschlands Schienen herrscht Stillstand. Mehr

Montag, 10. Dezember 2018 07:39


Sicher mit dem Velo durch den Winter


Paris: «Gelbwesten»-Protest eskaliert


Volkskrankheit Sodbrennen: Wann man zum Arzt sollte


Wintersport: Auf der Piste ist man gut versichert


Adventszeit und Gesundheit: Was der Chefarzt rät


Protest der «Gelbwesten»: Eskalation in Paris


USA: Polizei meldet erhebliche Schäden in Anchorage nach Erdbeben