Warnstreiks an Berlins Flughäfen


Montag, 07. Januar 2019 06:44


Seit dem frühen Morgen streikt das Sicherheitspersonal an den Berliner Flughäfen in Schönefeld und Tegel. Viele Airlines hatten bereits am Sonntag reagiert und zahlreiche Flüge vor allem von Tegel abgesagt.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte am Wochenende zu einem knapp vierstündigen Warnstreik des Sicherheitspersonals aufgerufen, der um 5 Uhr beginnen sollte. Reisende müssen mit zahlreichen Flugausfällen und Beeinträchtigungen auch noch nach Streikende rechnen. Fluggäste werden aufgerufen, sich vor der Fahrt zum Flughafen bei den Airlines über die aktuelle Lage zu erkundigen.

Haben Sie eine Reise in dieses Gebiet geplant?
Im Zweifel sollte vor Beginn der Reise mit der Fluggesellschaft, dem Hotel oder dem Reiseveranstalter Kontakt aufgenommen werden um sich über die Situation vor Ort zu erkundigen.

Wichtige Kontakte im Notfall:

  • Einsatzzentrale ETI – dringende Assistance-Anfragen im Ausland: +41 58 827 22 20
  • TCS Mitglieder in der Region: Aktivieren Sie das Modul «Travel Safety» der TCS App
  • Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (eda) Helpline: Tel. +41 800 24 7 365 oder +41 58 465 33 33

Anzeige

eti sept


Weitere Beiträge


Tausende evakuiert: Historische Fluten in den USA


Terror-Alarm in Holland: Schüsse in Utrecht – mehrere Verletzte


Arterienverkalkung: Stille Gefahr im Blut


Gewalt in Paris: Gebäude brennen, viele Verletzte


Neuseeland: Terror-Attacken auf zwei Moscheen


Der Chefarzt zum Thema Masern: «Einziger Schutz ist eine Impfung.»


Flugstreichungen und Verspätungen: Streik am Flughafen Hamburg


Darf man bei Angst vor Boeing 737 Max 8 kostenlos umbuchen?


Defibrillator: So funktioniert Lebensrettung auf Knopfdruck


Volkskrankheit Diabetes: Weltweit wird die Zahl der Betroffenen auf über 400 Millionen geschätzt