Wetterchaos: Andermatt ist von der Aussenwelt angeschnitten

TCS News Feed


Donnerstag, 04. April 2019 18:27

Bild: Google Maps


Seit Donnerstag 18 Uhr ist Andermatt von der Aussenwelt abgeschnitten. Das bei Touristen beliebte Dorf ist weder per Zug noch per Strasse erreichbar.

Wann die Sperrung der Strasse und der Zugstrecke aufgehoben wird, ist noch unklar. Grund für die Sperrungen ist die Lawinengefahr.

Seit Mittwoch fielen in grossen Teilen der Schweizer Alpen enorme Schneemengen. Am meisten Neuschnee gab es am Alpenhauptkamm vom Simplon bis ins Gotthardgebiet und im westlichen Tessin mit einem bis zu eineinhalb Meter. In der Nacht auf Freitag sollten die Schneefälle enden.

Anzeige

eti sept


Weitere Beiträge


Magnesiummangel: Kann der Körper Magnesium selbst herstellen?


Tödliche Verwechslungsgefahr: Der Bärlauch und seine giftigen Doppelgänger


Vulkanausbruch: Zwei Kilometer hohe Aschewolke über Bali


Medizinischer Notfall im Flugzeug: Wer kommt für die Kosten auf?


Oster-Terror: Mehr als 300 Tote bei Explosionen in Kirchen und Luxushotels


Osterstau: Warum langes Sitzen im Auto gefährlich werden kann


Mehrere Tote: Touristenbus überschlägt sich auf Ferieninsel Madeira


Kann die Pollenallergie vererbt werden? Was die Expertin dazu sagt


Feuer-Inferno in der Touristenmetropole Paris: Brand in Notre-Dame unter Kontrolle


Streiks an allen Flughäfen: Spanien-Urlaubern droht an Ostern ein Chaos