Wetterchaos: Andermatt ist von der Aussenwelt angeschnitten

TCS News Feed


Donnerstag, 04. April 2019 18:27

Bild: Google Maps


Seit Donnerstag 18 Uhr ist Andermatt von der Aussenwelt abgeschnitten. Das bei Touristen beliebte Dorf ist weder per Zug noch per Strasse erreichbar.

Wann die Sperrung der Strasse und der Zugstrecke aufgehoben wird, ist noch unklar. Grund für die Sperrungen ist die Lawinengefahr.

Seit Mittwoch fielen in grossen Teilen der Schweizer Alpen enorme Schneemengen. Am meisten Neuschnee gab es am Alpenhauptkamm vom Simplon bis ins Gotthardgebiet und im westlichen Tessin mit einem bis zu eineinhalb Meter. In der Nacht auf Freitag sollten die Schneefälle enden.

Anzeige

eti sept


Weitere Beiträge


Neues Angebot: Hilfe für Patienten ohne Diagnose


Sardinien: 5000 Menschen wegen Waldbrand evakuiert


Reisen trotz Krebstherapie: Was man beachten sollte


Louisiana: US-Staat bereitet sich auf Hurrikan vor


Akutes Abdomen: Wenn Bauchschmerzen lebensgefährlich werden


Griechenland: Touristen sterben bei heftigem Unwetter auf beliebter Ferienhalbinsel


Belastung durch Schultheken oder Rucksäcke: Was der Wirbelsäulen-Spezialist rät


Mega-Streik in München: Betroffen sind U-Bahn, Tram und Bus


Mit Hyposensibilisierung gegen Wespenstich-Allergie


Sonne: Wann die UV-Strahlung am gefährlichsten ist